Minus 67 Grad! Oimjakon ist das kälteste Dorf der Welt

In Sibirien
Minus 67 Grad! Oimjakon ist das kälteste Dorf der Welt
Von TRAVELBOOK | 11. Dezember 2017, 12:13 Uhr

Die Menschen warm eingepackt, das Haus mit Schnee und Eis bedeckt: Wer in Oimjakon überleben will, braucht mehr als eine dicke Haut

Wer garantiert weiße Weihnachten haben möchte, sollte die Feiertage in Oimjakon verbringen. Denn wenn es hier etwas gibt, dann ist es Schnee! Im Osten Russlands befindet sich das kälteste Dorf der Welt – Minusgrade sind hier an der Tagesordnung.

Hier bewegen sich die Temperaturen nur wenige Wochen im Jahr über dem Nullpunkt: Oimjakon ist das kälteste Dorf der Welt. Knapp 500 Menschen leben hier in der sibirischen Kälte in Russlands Osten. Mitten im Nichts. Mitten in der Kälte. Im Winter kann die Temperatur hier schon mal auf minus 50 Grad Celsius sinken, und die kälteste Zeit des Jahres dauert immerhin acht Monate.

Schneeidylle in Oimjakon

Mit winterlichen Temperaturen von minus 51 Grad Celsius überleben hier nur hart Eingesottene. Dabei kann es während der wenigen Sommertage im Juli schon mal mehr als angenehme 20 Grad warm werden – Temperaturschwankungen von bis zu 70 Grad im Jahr sind also keine Seltenheit, wie das Klimadiagramm auf Wetter Kontor zeigt. ::::: https://www.travelbook.de/ziele/das-kaelteste-dorf-der-welt#_=_

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.