BRASILIA: Leidtragende sind wieder einmal die Armen

FAKTENSUCHER

Provided by Deutsche Welle© Reuters/R. Moraes Provided by Deutsche Welle

Laut Modellrechnungen könnten in Brasilien schon mehr Menschen mit COVID-19 infiziert sein als in den USA. Die Politik ist sich uneins. Aber an wirksamen Strategien scheint niemand interessiert zu sein, sagen Experten.

Seit Montag darf in São Paulo nur noch jedes zweite Auto fahren. Kontrolliert wird das über die Endziffer der Nummernschilder, die an geraden Kalendertagen gerade sein muss und umgekehrt. Die Hoffnung der Stadtverwaltung: Wenn sich weniger Menschen durch die Stadt bewegen, verbreitet sich das Coronavirus langsamer. Vor zwei Monaten hatte Bürgermeister Bruno Covas noch das Gegenteil angeordnet: Die normalerweise gültige Einschränkung, bei der wochentags auf ähnliche Weise jedes fünfte Auto vom Verkehr ausgeschlossen wird, hob er auf, um die öffentlichen Verkehrsmittel zu entlasten.

Das Hin und Her in der größten Stadt des Landes ist ein Sinnbild für Brasiliens Umgang mit der COVID-19-Epidemie, sagt Domingos Alves. Der Dozent der Medizinischen Fakultät Riberão…

View original post 358 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.